Was auch immer ihr gerade macht, hört auf damit. Außer ihr sitzt gerade hinter dem Steuer. Dann frage ich mich, wieso ihr das hier gerade lest? Aber zurück zum Thema. Binding of Isaac: Rebirth, das besteste Roguelike-Spiel des Universums ist für iOS veröffentlicht worden. Und das Verrückte: Es ist sogar richtig gut.

BoI: Rebirth wurde schon vor einer ganzen Weile für iOS angekündigt, wurde aber mehrmals von Apple abgelehnt. Wahrscheinlich war es Cupertino zu blasphemisch1. Entwicklerstudio Nicalis hat es aber geschafft, dass das Spiel doch noch akzeptiert wird. Wie? Indem sie einfach nichts geändert haben. Es ist eins zu eins die Version, die es auch für PC gibt, angepasst für Touchscreen.

Apropos Touchscreen: Ich bin wirklich überrascht, wie gut die Umsetzung ist. Ich hatte etwas die Befürchtung, dass sich das Teil nicht sonderlich gut steuern lässt. Wie bei gefühlt jedem anderen iOS-Port. Ich habe mich aber geirrt. Wie man anhand des Screenshots sehen kann, habe ich es im ersten Lauf schon zu Mom geschafft. Ich hatte nie das Gefühl, dass die Steuerung mir in irgendeiner Form im Weg war. Kudos an Nicalis.

Wer BoI will, muss 15 Euro abdrücken. Ein hoher Preis für ein iOS-Spiel, aber definitiv berechtigt. Isaac bietet unendlich viel Content. Ich hoffe nur, dass Afterbirth und Afterbirth+, zwei DLCs, die es bis dato nur auf dem PC gibt, auch im App Store landen werden.


  1. Wer wirklich nicht weiß, wovon das Spiel handelt, sollte diese kurze Erklärung lesen:
    The Binding of Isaac: Rebirth is a randomly generated action RPG shooter with heavy roguelike elements. Players will accompany Isaac on a quest to escape his mother, facing off against droves of mysterious creatures, discovering secrets, and fighting fearsome bosses. Along the way, Isaac can find bizarre treasures that change his form and give him super-human abilities. But it won’t be easy!